Aktuelles

Wie reagiere ich am besten auf ausländerfeindliche und populistische Parolen?

am Sa, den 30. November 2018, Lengerich, 14:00 bis 18:00 Uhr 

Mehr erfahren
Clemens Heni

Antisemitismus heute – in Deutschland

Zum 80. Mal jähren sich die Novemberpogrome von 1938. Das mahnt nicht nur zur Erinnerung. Es gilt, hier und heute wachsam zu sein und widerständig zu bleiben gegen rechtsradikale Tendenzen und Hassparolen. Beim Querdenkerabend am Donnerstag, den 08. Nov. ist der Politikwissenschaftler und Antisemitismusforscher Clemens Heni zu Gast. Ab 19.30 Uhr stellt er sich unseren Fragen zum aktuell grassierenden Antisemitismus.

Mehr erfahren

Die grüne Lüge – Kathrin Hartmann beim Querdenkerabend

Bericht. Als Unternehmer kann man nicht wirklich ökologisch handeln, weil man nunmal Profit machen muss. Auch die Konsumenten haben nur sehr begrenzte Möglichkeiten, Einfluss zu nehmen. Diese schrumpfen zudem auf Null, wenn die Verbraucher durch Produktmarketing und allerlei wohlklingende Siegel hinters Licht geführt werden. Doch ist die Situation wirklich so verheerend? Am 11. Okt. stellte sich die Buchautorin Kathrin Hartman den Fragen der achtzig Besucher in der Kommende.

Mehr erfahren

Von berechtigten Sorgen und rechtspopulistischen Mythen zur Flüchtlingspolitik

Vortrag von Dr. Andreas Fisch in Lennestadt am Mittwoch, den 14. November 2018

Mehr erfahren

Konkurrenz durch Integration? Wünsche – Bedarfe – Erfahrungen

3. Dezember 2018, 17 Uhr. Entstehen gerade durch die Integration von Flüchtlingen in den Arbeits- und Wohnungsmarkt neue Situationen der Konkurrenz? Welche Erfahrungen aus anderen Ländern und mit Flüchtlingen lassen sich gewinnbringend einholen? Diesen Fragen gehen ein junger Forscher und eine junge Forscherin auf den Grund. Eine Kooperation zwischen Kommende Dortmund und dem Verein der Freunde und Förderer. 

Mehr erfahren

Begegnungen in der Welt des Widersinns

11. November 2018. Seit 1989 wird der Ingeborg-Drewitz-Literaturpreis für Gefangene verliehen. Die 10. Verleihung des Preises findet am 11. November 2018 in der Kommende Dortmund statt. Nähere Infos finden Sie hier. 

Mehr erfahren

„Die Schuldenbremse verhindert erforderliche Staatsausgaben“

Bericht. Knapp 100 Besucher kamen am 20. September in die Kommende zum Querdenkerabend. Gesprächspartnerin war die Bremer Volkswirtschaftlerin Mechthild Schrooten. Ihre Kritik richtete sich gegen die sogenannte "Schuldenbremse" bei den öffentlichen Haushalten, die auf Kosten der Allgemeinheit gehe und die schwächsten Gesellschaftsmitglieder am meisten belaste.

Mehr erfahren

Siebter Steuerberatertag zum Berufsethos in der Kommende

22. November 2018. „Im Wettbewerb in die Zukunft der Steuerberatung“ – dieses Thema greift am Donnerstag, 22. November 2018 auf dem siebten Steuerberatertag zum Berufsethos im Erzbistum Paderborn die Umbrüche auf dem Markt der Steuerberatung auf.

Mehr erfahren

Neues Amosinternational zur Wohnungsnot

Es fehlt an bezahlbarem Wohnraum. Das hat verschiedene Ursachen und teils dramatische soziale Folgen. Die fünf Hauptbeiträge des neuen Amosinternational analysieren die Situation aus unterschiedlichen Perspektiven und zeigen Wege auf, den Wohnungsmangel  abzumildern und langfristig zu überwinden. Außerdem: Buchbesprechungen, ein Tagungsbericht  sowie Arts & ethics.

Mehr erfahren

Neue Publikationen zur sozialen Ungleichheit & zur Steuergerechtigkeit

Eine Aufstellung aktueller Veröffentlichungen zu den Themen Steuergerechtigkeit und soziale Ungleichheit unter Mitwirkung von Kommende-Mitarbeiter*innen.

Mehr erfahren

Für Lehrer(innen): Grundkurs in Katholischer Soziallehre "Rechtsextremismus - Rechtspopulismus"

11. bis 12. Oktober 2018, Schwerte. Die Katholische Soziallehre sei ein machtvolles Geheimnis, behauptet ein Insider. In Kooperation mit dem IRUM Lehrer(innen) bietet die Kommende Dortmund einen Grundkurs in Katholischer Soziallehre an, der sich an Lehrer aller Fachrichtungen wendet, und dieses Geheimnis lüftet. 

Mehr erfahren

„Ja, aber die Ausländer…“ Workshop und Kommunikationstraining zum Kontern von Stammtischparolen

17. November 2018 in Bielefeld. Seit 2015 hat sich die Zahl der in Deutschland ankommenden Geflüchteten sehr verringert. Die Herausforderungen an die Gesellschaft haben sich von der Unterbringung hin zur Integration verlagert. Die Hilfsbereitschaft bleibt hoch, aber auch Ängste nehmen zu. Die Veranstaltung analysiert: Was ist berechtigte Sorge, was auf Verschwörungstheorien basierendes Vorurteil?

Mehr erfahren