Aktuelles

Die Kommende Dortmund öffnet ab dem 14. Juni 2021

Die Kommende Dortmund öffnet am 14. Juni 2021 wieder für den Seminarbetrieb und den Publikumsverkehr. Wir freuen uns, Sie wieder bei uns begrüßen zu dürfen!

Hier finden Sie weitere Informationen.

Mehr erfahren
Hygiene

Unser Hygienekonzept

Für die Bildungshäuser, Akademien und kefb-Standorte des Erzbistums Paderborn wurde ein Hygienekonzept ausgearbeitet, um nach den Lockerungen durch die Bundesregierung in der Corona-Krise einen verantwortungsvollen Seminarbetrieb zu gewährleisten.

Mehr erfahren
Bild von Gerd Altmann pixabay.com

Für Lehrer und Lehrerinnen: "Klimagerechtigkeit. Bildung für den Erhalt der Lebensgrundlagen"

7. bis 8. Oktober 2021, Schwerte. 2021 ist das Thema der Fortbildung für Lehrer und Lehrerinnen aller Fächer "Klimagerechtigkeit". In Kooperation mit der Hauptabteilung Schule und Erziehung bietet die Kommende Dortmund einen Grundkurs in Katholischer Soziallehre an, der das am meisten gehütete Geheimnis der Katholischen Kirche lüftet, wie manche behaupten.

Mehr erfahren

Autohaus Rüschkamp erhält "erfolgreich nachhaltig"-Unternehmerpreis

Joan Henrick Rüschkamp wird mit dem Preis für Unternehmerinnen und Unternehmer "erfolgreich nachhaltig" geehrt. Gewürdigt werden innovative und zukunftsweisende Konzepte für Autohäuser in Zeiten der Elektromobilität.

Mehr erfahren

Steuergerechtigkeit ist Thema beim Unternehmertag

Dortmund (pdp). Für eine zuversichtliche Haltung im Umgang mit Veränderungen sprach sich der Paderborner Erzbischof Hans-Josef Becker beim 14. Tag für Unternehmerinnen und Unternehmer aus. Im Eingangsreferat sprach Dr. Norbert Walter-Borjans, Co-Bundesvorsitzender der SPD und früherer Finanzminister des Landes Nordrhein-Westfalen zum Thema „Steuergerechtigkeit und fairer Wettbewerb“.

Mehr erfahren
Rabbinerin Eveline Goodman-Thau und Prälat Peter Klasvogt

Jerusalem Talk: Die Wahrheit bewähren. Den Bruch der Kultur heilen

Rabbinerin und Holocaust-Überlebende Prof. Dr. Dr. hc. Eveline Goodman-Thau im Gespräch mit dem katholischen Priester Prälat Dr. Peter Klasvogt über Ethik nach Auschwitz, wieder aufkeimenden Antisemitismus in Deutschland, Nationalismus, Religionsphilosophie, Gemeinsamkeiten und Unterschiede zwischen Juden und Christen sowie dem Unterschied zwischen Schuld und Veranwortung der Deutschen.

»Die Wahrheit bewähren. Den Bruch der Kultur heilen« - ein Gespräch über ethisch verantwortliches Handeln in Krisenzeiten. Den Link zum YouTube-Video finden Sie hier.

Mehr erfahren

Neues MAV Programm für 2/2021

Das neue Halbjahresprogramm des Fachbereichs MAV-Bildung für das zweite Halbjahr 2021 ist erschienen. Sie können es als PDF-Datei downloaden. Die Anmeldung zu allen Seminaren und Tagungen ist sowohl online als auch per E-Mail möglich.

Mehr erfahren

Quo vadis, Bolivien?

Die Kommende Dortmund bietet in Kooperation mit der Auslandsgesellschaft und MISEREOR am 17. und 24. März 2021 zwei digitale Studienabende zur aktuellen politischen und gesellschaftlichen Situation in Bolivien an.

Mehr erfahren

Dr. Norbert Walter-Borjans beim 14. Unternehmertag

Kann ein fairer Wettbewerb durch nationale Steuerpolitik hergestellt werden? Im Namen von Erzbischof Hans-Josef Becker laden wir den SPD-Vorsitzenden Dr. Norbert Walter-Borjans zum Gespräch. Zusätzlich wird der Unternehmerpreis "erfolgreich nachhaltig" verliehen.

Herzliche Einladung an alle interessierten Unternehmer*innen!

Mehr erfahren

Frühling in Belarus?

Die Kommende Dortmund bietet in Kooperation mit der Auslandsgesellschaft und der Konrad-Adenauer-Stiftung am 25. Februar 2021 einen digitalen Studienabend zur aktuellen politischen Situation in Belarus an.

Mehr erfahren

Jetzt mit eigener Mediathek: "Gestaltwandel des Priesterlichen"

300 angemeldete Teilnehmende und 27 Referierende haben bei der internationalen Online-Tagung zum Synodalen Weg »Gestaltwandel des Priesterlichen - Verortung des Leitungsdienstes in einer sich wandelnden Kirche« (11.-12.02.2021) teilgenommen und angeregt diskutiert. Alle Beiträge finden Sie auf der Tagungs-Website.

Mehr erfahren

Weihnachtsgedanken

Jetzt ist es doch so gekommen, wie schon zu befürchten war. Der jetzt verhängte strenge Lock-down stellt uns alle noch einmal vor besondere Herausforderungen, wenn wieder Flexibilität, Improvisationskunst und auch Verzicht gefragt sind.

Es wird vermutlich ein recht stilles Weihnachten. Umso mehr wünsche ich uns allen, dass in all den Widrigkeiten doch durchdringt, dass Gott, wie vor 2000 Jahren in einem Stall, so auch heute Wege findet, um bei uns anzukommen.

Mehr erfahren