Dr. Andreas Fisch

Dr. Andreas Fisch leitet an der Kommende Dortmund seit ihrer Einrichtung 2007 die Fachbereiche „Wirtschaftsethik“ und „Kirchliche Dienstgeber/innen“.

Zuvor war Dr. Andreas Fisch als fachlicher Berater für den Dt. Caritasverband, Freiburg, tätig, nahm Lehraufträge in Münster, Bochum, Berlin, Mainz und Dortmund an und arbeitete als Referent für Theologische Bildung beim BDKJ im Erzbistum Köln. Als wissenschaftlicher Mitarbeiter wirkte er in der Sachverständigengruppe „Weltwirtschaft und Sozialethik“ (DBK, Bonn) sowie im Forschungsprojekt „Überwindung der Internationalen Schuldenkrise“ (ICS, Münster) mit.

Nach seinem VWL-Studium für das „Diplom in Christliche Sozialwissenschaften“ promovierte er in Münster zum Dr. theol. Zuvor hatte er in Bad Neuenahr eine Ausbildung zum Tischlergesellen absolviert.

 

Vorträge

Vorträge und Seminare zu den Themen Wirtschaftsethik- und Unternehmensethik, Migration und Migrationsethik, Sozialethik, kirchliche Praxis und weiteres mehr öffentlich und für feste Gruppen

 

Publikationen

Eine vollständige Literaturliste hier!

A. Migrationsethik
B. Wirtschaftsethik
C. Handlungsfelder kirchlichen Engagements, auch Politische Ethik
D. Pädagogische und jugendpastorale Materialien
E. Journalistisches

 

A. Migrationsethik

Das Türkei-Abkommen der Europäischen Union. Sozialethische Einschätzungen zu einem nicht-idealen Lösungsansatz, in: Felix Geyer/Jonas Hagedorn/Anna Maria Riedl/Werner Veith (Hg.): Europa - verkauft und verführt?: Sozialethische Reflexionen zu Herausforderungen der europäischen Integration, Münster 2018, 239-264

(zus. mit Thomas Witt) Beides muss sein: Not verhindern und lindern (Replik auf Reinhard Merkel „Wir können allen helfen“ in der F.A.Z. vom 22.11.2017, S. 9), in: Herder Korrespondenz 2/2018, 22-25 (Link zur Kurzfassung)

Skizze einer Migrationsethik für die Reduktion der Zahl von Flüchtlingen. Rechtfertigungsgründe für ein heikles Politikfeld, in: Jahrbuch für Recht und Ethik / Annual Review of Law and Ethics 25/2017 (Themenschwerpunkt: Recht und Ethik der Migration), Berlin: Duncker & Humblot, 23-48

Zuflucht – Zusammenleben – Zugehörigkeit? Kontroversen der Migrations- und Integrationspolitik interdisziplinär beleuchtet (Reihe Forum Sozialethik 18), hg. von Andreas Fisch, Myriam Ueberbach, Prisca Patenge, Dominik Ritter, Münster 2017 (soeben erschienen: 461 Seiten, 24,80 €) - 2., durchgesehene Auflage 2018!

Inhaltsverzeichnis zum Download
Kurzfassung der Beiträge zum Download
Bisherige Besprechungen HIER!

darin u.a. enthalten:
Über Entwicklung zur Eindämmung der Fluchtgründe? Einschätzungen zum „Marshallplan mit Afrika“ und seinen Alternativen, in: A. Fisch et al. (Hg.), Zuflucht – Zusammenleben – Zugehörigkeit?, Münster 2017, 63-94

Gesetzestreue – Verfassungspatriotismus – Leitkultur. Wie entwickelt sich Zusammenhalt in einer Einwanderungsgesellschaft?, in: A. Fisch et al. (Hg.), Zuflucht – Zusammenleben – Zugehörigkeit?, Münster 2017, 325-356

Zur Diskrepanz zwischen ethischer Reflexion und politischen Sachzwängen (zus. mit M. Ueberbach/P. Patenge/D. Ritter), in: A. Fisch et al. (Hg.), Zuflucht – Zusammenleben – Zugehörigkeit?, Münster 2017, 431-458

Flüchtlingsunterkünfte mit höherem Risiko. Interview zum Schulungsmodul „Prävention in der Flüchtlingsarbeit“ des Erzbistums Paderborn angesichts der traumatisierenden Erfahrungen von Flüchtlingen, Paderborn/Dortmund vom 7. März 2016, online HIER

Zwischen schulischem Alltag und Fremdheit der Lebenswelten. Schulen vor der Herausforderung durch muslimische Schüler(innen), in: Kirche und Schule (Themenheft: Gleich gültig? Interreligiöses Lernen als Herausforderung), September 2012, 3-10, online HIER

Menschenrechte von Sans Papiers verpflichten - wen? Ethische und politische Reflexionen zur medizinischen Grundversorgung, in: Maren Mylius / Wiebke Bornschlegel / Andreas Frewer (Hg.), Medizin für "Menschen ohne Papiere". Menschenrechte und Ethik in der Praxis des Gesundheitssystems. Mit einem Geleitwort von Rupert Neudeck (Reihe: Medizin und Menschenrechte / Medicine and Human Rights, Band 5), Göttingen 2011, 33-62

Zirkuläre Arbeitsmigration und entwicklungspolitische Ansprüche, in: Klaus Barwig / Stephan Beichel-Benedetti / Gisbert Brinkmann (Hrsg.), Hohenheimer Tage zum Ausländerrecht 2009, Baden-Baden: Nomos 2010, 79-96

Irreguläre Migranten zwischen Grenzsicherung und Legalisierung. Ethische Ansprüche an das Zugangsregime der Europäischen Union, in: ETHICA. Wissenschaft und Verantwortung 2/2009, 151-183

Menschen in aufenthaltsrechtlicher Illegalität. Reformvorschläge und Folgenabwägungen aus sozialethischer Perspektive. Mit einem Vorwort von Georg Kardinal Sterzinsky, Berlin 2007 BUCHINFO
Bisherige Buchbesprechungen

 

B. Wirtschaftsethik  

Gut wirtschaften. Erzbischof Hans-Josef Becker zur Verantwortung von Unternehmern, hg. von Andreas Fisch, Paderborn 2018 BUCHINFO

Steuerpolitik und soziale Ungleichheiten. Analyse und Reformvorschläge, in: Amosinternational 4/2018 (Heft: Steuergerechtigkeit), 22-33

Einschätzungen zu nachhaltiger Beschaffung aus Perspektive der Katholischen Soziallehre. Beitrag zum Abschlussbericht von newtrade nrw. Büro für Nachhaltige Beschaffung der Staatskanzlei des Landes Nordrhein-Westfalen vom 31. August 2017  

Faire Besteuerung von Arbeitseinkommen. Überlegungen ausgehend von der Gesamtbelastung durch Steuern, in: Markus Vogt/Peter Schallenberg (Hg.): Soziale Ungleichheiten. Von der empirischen Analyse zur gerechtigkeitsethischen Reflexion, Paderborn 2017, 39-59

Gerechtfertigte Besteuerung von Vermögen und Erbschaften? Leitbilder für eine Steuerpolitik angesichts sozialer Ungleichheiten, in: Ethik und Gesellschaft 1/2016 Online HIER

„Neue gesellschaftliche Leitbilder für die Verteilungspolitik“. Interview mit Andreas Fisch über Flüchtlinge, über Armut und Reichtum sowie über gerechte Steuern, in: Amosinternational 1/2016 (Themenheft: Soziale Ungleichheit), 35-41

Die gleiche Besteuerung aller nach Leistungsfähigkeit und ihre Grenzen. Kirchliche Reflexionen über Steuergerechtigkeit, in: Jörg Alt/Patrick Zoll (Hg.): Wer hat, dem wird gegeben? Besteuerung von Reichtum: Argumente, Probleme, Alternativen, Würzburg 2016, 97-107

Zu den arbeitsmarktbezogenen Ursachen der Spaltung in Arm und Reich. Chancengleichheit im Bildungssektor als Antwort?, in: ETHICA. Wissenschaft und Verantwortung 1/2016, 13-40

Die Spaltung in Arm und Reich - mitverursacht durch private Entscheidungen? Zu einigen Lösungsansätzen zwischen Wahlfreiheit und Bedarfsorientierung, in: Amosinternational 2/2015, 48-54

Arbeit - ein Schlüssel zu sozialer Gerechtigkeit, hg. zus. mit Daniela Kirmse, Stephanie Wahl, Sebastian Zink (Reihe: Forum Sozialethik 11), Münster 2012

„Alternativlos“? - Politik und demokratische Entscheidungen angesichts von Wirtschaftskrisen, in: mitarbeiten 4/2012; Download HIER

Tragen Industrieländer Verantwortung für die Armut in Entwicklungsländern? Eine entwicklungspolitische und philosophische Auseinandersetzung mit Thomas Pogge, in: Markus Demele / Michael Hartlieb / Anna Noweck (Hg.), Ethik der Entwicklung. Sozialethische Perspektiven in Theorie und Praxis (Reihe: Forum Sozialethik 9), Münster 2011, 37-56

Durch Zuwanderung dem Arbeitskräftemangel begegnen. Gesellschaftspolitische und ethische Erwägungen, in: AMOSinternational 4/2010, 46-50

Die weltweite Armut überwinden. Entwicklungshilfe und humanitäre Hilfspflichten angesichts globaler Notlagen, in: Was trägt, wenn die Welt aus den Fugen gerät. Christliche Weltverantwortung im Horizont der Globalisierung, hg. von Peter Klasvogt / Andreas Fisch, Paderborn 2010, 218-235

Über Arbeitsmigration zur Entwicklung. Sozialethische Analyse des Konzepts „Zirkuläre Migration“, in: Hermann-Josef Große Kracht / Christian Spieß (Hg.), Christentum und Solidarität. Bestandsaufnahmen zu Sozialethik und Religionssoziologie, Paderborn 2008, S. 541-564

Die Diskussion um ein Insolvenzrecht für Staaten. Bewertungen eines Lösungsvorschlages zur Überwindung der Internationalen Schuldenkrise, hg. zus. mit Martin Dabrowski / Karl Gabriel / Christoph Lienkamp (Reihe: Volkswirtschaftliche Schriften Band 530), Berlin 2003 BUCHINFO

Das Insolvenzrecht für Staaten. Philosophische Begründung – Ökonomische Beurteilung – Sozialethische Bewertung, zus. mit Martin Dabrowski, Karl Gabriel, Christoph Lienkamp (Reihe: Schriften des Instituts für Christliche Sozialwissenschaften der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster, Bd. 46), Münster 2003 BUCHINFO

 

C. Handlungsfelder kirchlichen Engagements, auch Politische Ethik

Ein Wahlrecht nur für viele? Argumente gegen den Ausschluss von Minderjährigen sowie von bestimmten Behinderten, Kranken und Strafgefangenen, in: Luisa Fischer/Christian Henkel/Stephanie A. Wahl/Sebastian Zink (Hg.): Demokratie und Partizipation im 21. Jahrhundert (Reihe: Forum Sozialethik 17), Münster, 2016, 101-123

Inspirationen zur Katholischen Soziallehre im Unterricht. Bildungsgerechtigkeit und die wachsende Spaltung in Arm und Reich (in zwei Teilen), in: Katholische Bildung, Hefte 1/2015, S. 10-19; 2/2015, S. 73-80

„Es ist unmöglich, unpolitisch zu sein, wenn die gesellschaftliche Lage eine Position herausfordert!“ Die Fortbildungsreihe zur Katholischen Soziallehre für Lehrerinnen und Lehrer aller Fächer (Praxiserfahrungen), in: Schulinformationen Paderborn 1/2014, S. 24-26

"Das am besten gehütete Geheimnis der Katholischen Kirche - für Lehrer(innen) gelüftet". Eine Fortbildungsreihe für Lehrer und Lehrerinnen aller Fächer zur Katholischen Soziallehre im Erzbistum Paderborn, in: engagement. Zeitschrift für Erziehung und Schule (Themenheft: "Integration an Schule"), 1/2014, S. 97-103

Option für die Armen konkret: Zur sozialethischen Kompetenz der Kirche in Deutschland (Reihe: Forum Religion und Sozialkultur. Profile und Projekte, Band 4), Münster 2001 (erw. u. überarb. zweite Auflage 2002) BUCHINFO

 

D. Pädagogische und jugendpastorale Materialien

Bildreich & wortarm. Mit Comics/Graphic Novels Sprachfähigkeit zu religiösen und ethischen Themen entwickeln, in: Katechetische Blätter 1/2019 (Methoden im religiösen Lernen)

Nichts als Parolen. 2 von 44 Lügen Rechtsextremer entzaubert („Ausländer sind krimineller als Deutsche!“ / „Ausländer nehmen uns die Arbeitsplätze weg!“), in: einblick. Informationen und Berichte rund um die katholische Jugend in Köln (Sonderausgabe Rechtsextremismus) Nr. 38, Heft 1, Köln 2007, 19-22 DOWNLOAD

Rechtsextremismus vs. Christentum. Wie Rechtsextreme anti-christlich sind…, in: einblick. Informationen und Berichte rund um die katholische Jugend in Köln (Sonderausgabe Rechtsextremismus) Nr. 38, Heft 1, Köln 2007, 23-24 DOWNLOAD

 

E. Journalistisches

Kolumnen in "Die Tagespost":