Politische Bildung

Politische Bildung unter Corona-Hygienevorschriften

Referent_innen-Fortbildung zur außerschulischen politischen Jugendbildung

Politische Jugendbildung unterstützt junge Menschen in ihrer Entwicklung zu selbstbestimmten, verantwortungsbewussten und demokratisch handelnden Individuen. Die Fortbildung bietet Einblicke, wie politische Jugendbildung im außer-schulischen Kontext unter Corona-Hygienevorschriften funktioniert und bietet die Möglichkeit, dies anhand vieler praktischer Beispiele selbst zu erfahren.

Die außerschulischen politischen Bildungsangebote der Kommende Dortmund sollen die bildungsbenachteiligten Jugendlichen zur gesellschaftlichen Teilhabe befähigen und empoweren, indem sie eine Relevanz für ihre individuelle Ent-wicklung, eine gelingende gesellschaftliche Integration und die selbstverantwortliche Lebens-gestaltung besitzen. Dafür müssen Politische Bildner_innen authentisch in ihrem Verhalten und sensibel für die Lebenswelt der Jugendlichen agieren. Das Subjekt mit seinen eigenen (sozialen) Wünschen und Erwartungen muss für die politischen Bildner_innen im Vordergrund stehen.

Die Referent_innen-Fortbildung setzt sich mit der Frage auseinander, wie außerschulische politische Bildung unter den Corona-Maßnahmen funktio-nieren kann und welche Umstände einen gelungenen Bildungsprozess ermöglichen.

Ihre Gesprächspartner*innen sind: