Politische Bildung

Anfragen an die Verantwortung von Religion und Wissenschaft

Die Enzyklika Laudato Si ‘ von Papst Franziskus hat bei ihrem Erscheinen 2015 ein weltweites zustimmendes Echo gefunden. Seine Kritik an den Umweltzerstörungen und weltweiten sozialen Missständen hat die Welt geradezu aufhorchen lassen.
Seine Kritik am neuzeitlichen Fortschrittsglauben - an einseitigen Technikvertrauen, einer zerstörerischen Wirtschaft und einem konsumistischen Lebensstil - impliziert eine Kritik des modernen Wissenschaftsbetriebs. Franziskus vermisst wissenschaftliche Lösungen für die großen Herausforderung in einem "wirklichen ethischen Horizont" (LS 110).
Wie ist es aktuell um die Verantwortung von Religion und Wissenschaft angesichts der "Sorge um das gemeinsame Haus" steht, welche Konsequenzen diese Herausforderung für den Wissenschaftsbetrieb haben sollte, stellen wir in unserem Kommende Gespräch zur Diskussion.

Ihre Gesprächspartner*innen sind:
  • Prof. Dr. Wolfgang George
  • DDr. Oliver Putz