Politische Bildung

Quo vadis, Bolivien?

Ein Land in der demokratischen Krise

Die beiden Studienabende geben Ihnen einen Überblick über die aktuelle Situation in Bolivien nach der Wahl der neuen MAS-Regierung unter Präsident Luis Arce Ende 2020 und die besonderen Herausforderungen für die kommenden Jahre. Bolivien steckt in einer mehrfachen ökonomischen, ökologischen und sozialen Krise: Welche Risiken gibt es für die kommenden Jahre? Welche Chancen bieten sich für eine ökologisch nachhaltige Entwicklung unter besonderer Berücksichtigung von Aspekten der sozialen Gerechtigkeit und Interkulturalität?

Mit Miguel Vargas (MISEREOR-Partner CEJIS, Bolivien) und Markus Zander (MISEREOR) wird am ersten Abend die Entwicklung Boliviens in den letzten Jahren unter die Lupe genommen: Extraktivismus vs. Buen vivir? Autoritarismus vs. Stärkung der indigenen Basisorganisationen? Wie kam es zur Wiederwahl der MAS-Partei 2019?

Mit Pablo Solón (Fundación Solón), Juan Carlos Nuñez (Fundación Jubileo), Dr. Georg Dufner Konrad-Adenauer-Stiftung) (alle La Paz) und, N.N. wird am zweiten Abend kontrovers diskutiert: Was ist von der neuen Regierung zu erwarten? Wird sie Pfade zur sozial-ökologischen Transformation nutzen? Was können wir von Deutschland aus dazu beitragen?

Anmeldelink für den 1. Studienabend am 17. März 2021:
https://misereor.zoom.us/meeting/register/tZ0lf--qrzIrGNenAx7fk8wnlpVfX…

Anmeldelink für den 2. Studienabend am 24. März 2021:
https://misereor.zoom.us/webinar/register/WN_MYVVKAnXR1qgAB9VxB5Tmw

Ihre Gesprächspartner*innen sind:
  • Dr. Georg Dufner
  • Juan Carlos Nuñez
  • Bettina Schorr
  • Pablo Solón
  • Miguel Vargas
  • Markus Zander