Sozialethische Bildung

Das "Starke Familien-Gesetz" - Kinderzuschlag

Der Kinderzuschlag wird als Alternative zum Arbeitslosengeld II propagiert. Bei geringem Einkommen soll diese Sozialleistung verhindern, dass Arbeitslosengeld II in Anspruch genommen werden muss. Auch bei geringfügig höherem Einkommen ist der Kinderzuschlag möglich. Der Zugang zu dieser Sozialleistung wurde jetzt geändert, die Leistungen wurden erhöht.
In dieser Veranstaltung wird die aktuelle Form dieser Sozialleistung allgemein verständlich und anhand von Berechnungsbeispielen für eine kompetente und sichere Beratung dargestellt. Die Gesetzesänderungen werden mit einbezogen.
Vorkenntnisse zur Teilnahme sind nicht erforderlich. Beispiele aus der eigenen Beratungspraxis können gerne eingebracht werden.

Zielgruppe des Studientages: Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der Sozialberatung

Referent:

Helmut Szymanski