Sozialinstitut
Kommende Dortmund
Brackeler Hellweg 144
D-44309 Dortmund
Telefon 0231 - 20605-0
Telefax 0231 - 20605-80



Impressum
 
Home

Staat im Ausverkauf - wohin treibt die Republik?

Am Donnerstag, den 26. Januar, ist der Privatisierungskritiker Tim Engartner beim ersten Querdenker-Abend 2017 zu Gast. Seine These: Die Privatisierung öffentlicher Einrichtungen kommt die Steuerzahler meist teuer zu stehen, führt vielfach zu sinkender Qualität und kostet Arbeitsplätze. Wir fragen nach und diskutieren über Alternativen
> mehr
 

Informationstage für die neue AVR-Entgeltordnung zur Pflege

Am 1. Januar trat eine neue Entgeltordnung für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der Pflege in Kraft, nach der nun alle Mitarbeiter eingruppiert werden. Die MAV ist an diesem Vorgang zu beteiligen. Dazu sollen Wissen und Handwerkzeug vermittelt werden.
> mehr
 

Gespräch über Arbeit, Ausbildung und Integration

Bei dem jährlichen Austausch der Leiterinnen und Leiter der Arbeitsagenturen mit Erzbischof Hans-Josef Becker ging es vor allem um die Integration von Flüchtlingen, Langzeitarbeitslosen und geringqualifizierten Jugendlichen in den Arbeitsmarkt.
> mehr
 

Von „intelligenten Regalen“ und „maschineller Verantwortung“ – Kommende-Forum zur Digitalisierung

Welche Auswirkungen hat die Digitalisierung auf die Arbeitswelt und den Menschen? Zu diesem Thema diskutierten der Dortmunder Logistiker Prof. Michael ten Hompel und der Bochumer Sozialethiker Prof. Joachim Wiemeyer beim "Kommende-Forum" am 13. Dezember 2016.
> mehr
 

Dienen gemeinnützige Stiftungen vor allem den Reichen und Mächtigen? Zum Kommende-Gespräch vom 8. Dezzember

Unternehmensnahe Stiftungen, so der Volkswirt und Journalist Matthias Holland-Letz , verfolgen in großem Umfang politische und ökonomische Eigeninteressen. Das schließe einen gemeinnützigen Stiftungszweck nicht aus. Doch sei das Ausmaß der Verquickung mit eigenen Vorteilen auf Kosten der Steuerzahler in der Regel nicht transparent. Bei aller Kritik plädierte der Gesprächsgast beim Querdenker-Abend in der Kommende für eine differenzierte Bewertung bei den verschiedenen Stiftungsarten.
> mehr
 

„Die Sorgen vergessen“ - Junge Geflüchtete lernen in der Kommende Gitarre spielen

Am Donnerstag, 8. Dezember 2016, berichteten die Ruhr Nachrichten über eine besondere Initiative, die im Rahmen des Integrationsprojekts der Kommende für Menschen aus Kriegsgebieten stattfindet.
> mehr
 

Ulrike Herrmann kritisiert neoliberale Wirtschaftslehren

Zum Querdenkerabend mit der Journalistin Ulrike Herrmann kamen am vergangenen Donnerstag mehr als 160 Besucher. Im Gespräch mit Kommende-Dozent Richard Geisen rückte die Wirtschaftskorrespondentin der „taz“ ihre grundlegende Kritik an der heute vorherrschenden Wirtschaftslehre in den Mittelpunkt. Die Sichtweise des so genannten neoklassischen Ansatzes ist aber nach ihrer Darstellung keineswegs nur ein Fall für die Wissenschaft.
> mehr
 

„Europa von der Peripherie her sehen“

Am Mittwoch, den 23. November, feierte die Kommende Dortmund das diesjährige Patronatsfest. Den Festvortrag hielt Pater Bernd Hagenkord SJ, Leiter der deutschsprachigen Redaktion von Radio Vatikan in Rom.
> mehr
 

Bei aller Vielfalt - Was hält die Gesellschaft zusammen? Amosinternational zum Thema "Umstrittener Pluralismus"

Lamya Kaddor, Islamwissenschaftlerin und Religions- pädagogin, spricht im Interview über Fremdenfeindlichkeit und neues völkisches Denken, über unterschiedliche Koranauslegungen und den Mehrwert kultureller Vielfalt. Doch der religiöse, kulturelle und soziale Pluralismus ist hoch umstritten. Nicht nur in Deutschland. Dem gehen die Beiträge dieser Ausgabe nach, u.a. mit Blick auf die aktuelle Situation in Ungarn und den Niederlanden. Ein Tagungsbericht, etliche  Buchbesprechungen sowie die Doppelseite Arts & ethics komplettieren das neue Amosinternational-Heft.

Hier finden Sie mehr zu Amosinternational

 

Päpstlicher Silvesterorden für Otto Kentzler aus Dortmund

Papst Franziskus hat Otto Kentzler aus Dortmund, den Ehrenvorsitzenden des vom Erzbistum Paderborn getragenen Sozialinstituts Kommende in Dortmund, mit dem Silvesterorden ausgezeichnet. Erzbischof Hans-Josef Becker überreichte am Freitag im Bischofshaus in Paderborn dem 75-Jährigen die hohe päpstliche Ehrung.
> mehr
 
Seite 5, Artikel 41 - 50
Sozialinstitut Kommende Dortmund
 
Suche auf der Homepage  
 
 
 
Unternehmerpreis 2018
 
k.punkt. Das Magazin

 

 
Kommende-Stiftung

 
beneCurans

beneCurans

 
Amosinternational
AMOSinternational
 
Praktika in der Kommende

 
Bildungsplattform

 
Bibelkurs24