Sozialinstitut
Kommende Dortmund
Brackeler Hellweg 144
D-44309 Dortmund
Telefon 0231 - 20605-0
Telefax 0231 - 20605-80



Impressum
 
Fachbereiche

Von berechtigten Sorgen und rechtspopulistischen Mythen zur Flüchtlingspolitik

Von berechtigten Sorgen und rechtspopulistischen Mythen zur Flüchtlingspolitik

Vortrag mit Diskussion

Zeit und Ort

Mi, 11. Oktober 2017, von 17-19 Uhr

Kreishaus Olpe
Kommunales Integrationszentrum
Westfälische Str. 75
57462 Olpe

Inhalt
Inhalt: Im Jahr 2015 erreichte in Deutschland die Zahl der ankommenden Geflüchteten fast 900.000. Seither hat sich die Zahl der Ankommenden sehr verringert. Die Herausforderungen an die Gesellschaft haben sich von der Unterbringung hin zur Integration verlagert. Die Hilfsbereitschaft bleibt hoch, aber auch Ängste nehmen zu, denn Einschätzungen zum angemessenen Umgang mit Flüchtlingen sind hoch emotional. Der Referent analysiert Herausforderungen mit berechtigter Sorge und manche auf Verschwörungstheorien basierenden Vorurteile. Inhaltlich setzt er sich (in Auswahl) damit auseinander, wie Rechtspopulisten scheinbare Plausibilität und urbane Legenden bilden, und geht einer ganzen Reihe an Schlagworten auf den Grund: von "Wir können nicht die ganze Welt aufnehmen!" über Parallelgesellschaften und den Umgang mit Muslimen an Schulen bei Klassenfahrten und Sexualkundeunterricht bis zu islamistischem Terror und der Kriminalität von Ausländern. Er legt jedoch auch dar, warum viele Ängste sich nicht einfach mit gründlichen Analysen und ausgewogenen Fakten wegwischen lassen.

Zum Referenten
Dr. Andreas Fisch leitet den Fachbereich Wirtschaftsethik im Sozialinstitut Kommende Dortmund. Als Migrationsexperte war er Gastredner im Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) in Nürnberg, Berater des Deutschen Caritasverbandes (DCV) in Freiburg zu Fragen illegaler Migration und hat diverse Lehraufträge an Universitäten und Fachhochschulen wahrgenommen (Berlin, Bochum, Mainz, Münster, Dortmund). Promoviert hat er über humanitäre und wirtschaftliche Aspekte illegaler Migration. Ste
ts verbindet er bei der Aufarbeitung kontroverser Themen wissenschaftliche Reflexionen mit Anforderungen aus der Praxis.

Neueste Veröffentlichung: Zuflucht – Zusammenleben – Zugehörigkeit? Kontroversen der Migrations- und Integrationspolitik interdisziplinär beleuchtet (Reihe Forum Sozialethik 18), hg. von Andreas Fisch, Myriam Ueberbach, Prisca Patenge, Dominik Ritter, Münster 2017 (461 Seiten, 24,80 €)

Das Inhaltsverzeichnis und eine Kurzfassung der Beiträge finden Sie HIER!

Sozialinstitut Kommende Dortmund
 
Suche auf der Homepage  
 
 
 
Unternehmerpreis 2018
 
k.punkt. Das Magazin

 

 
Kommende-Stiftung

 
beneCurans

beneCurans

 
Amosinternational
AMOSinternational
 
Praktika in der Kommende

 
Bildungsplattform

 
Bibelkurs24