Sozialinstitut
Kommende Dortmund
Brackeler Hellweg 144
D-44309 Dortmund
Telefon 0231 - 20605-0
Telefax 0231 - 20605-80



Impressum
 
Home

Sechster Steuerberatertag zum Berufsethos in der Kommende

Manche Fälle, die Steuerberatern und Steuerberaterinnen vorgelegt werden, erfordern nicht nur fachliche Expertise, sondern zusätzlich einen ethischen Kompass. Manchmal entscheidet insgeheim die Richtlinie des maximalen Gewinnes, oft der Nutzen für den Mandanten. Doch welche Fälle werden zur Bearbeitung angenommen, wenn die Grenze zur Kriminalität ungewiss ist oder wenn höchst wahrscheinlich Teile beim zu versteuernden Einkommen ungenannt bleiben? Entscheidet über solche Fragen jeder Mitarbeiter, jeder Partner für sich alleine? Oder gibt es eine gemeinsame Linie, wenigstens eine rote Linie, die nicht überschritten werden darf?

Gelebte Werte können Mitarbeitenden Unterstützung geben, um mit moralischen Zweifeln professionell umzugehen. Sie vermeiden schon bei der Einstellung spätere Reibungsverluste, wenn Vorstellungen vom Berufsethos eines Steuerberaters in der Kanzlei offen kommuniziert werden. Eine Klärung, wie mit dubiosen Fällen umzugehen ist, entlastet und verschafft einer Kanzleiführung positive Reputation.

Der diesjährige Steuerberatertag zum Berufsethos wird veranstaltet von der Kommende Dortmund in Kooperation mit den Steuerberaterverbänden Westfalen-Lippe und Düsseldorf. Er möchte anhand von Fällen aus der Praxis einen reflektierten Austausch mit Kollegen und Kolleginnen anregen, um die Bedeutung von Werten und ihrer Kommunikation in der Kanzlei zu erschließen.

Einladungsflyer

Anmeldung hier

Termin: Donnerstag, 16. November 2017, 16 bis 20 Uhr

Ort: Sozialinstitut Kommende Dortmund, Brackeler Hellweg 144, 44309 Dortmund

Die Themen der Mitwirkenden sind:

Stephan Brockhoff & Klaus Panreck, Steuerberater (www.brockhoff-steuerberater.de; www.panreck-steuerberatung.de) und Coach in der Sozietät Brockhoff & Panreck GbR für Coaching/Potentialberatung, Münster (www.brockhoff-panreck.de).

Prof. Dr. Axel Pestke, Hauptgeschäftsführer des DStV, Berlin, moderiert gewohnt souverän und zuspitzend die dynamische Fallbesprechung im Plenum.

Hartwig Trinn, katholischer Theologe, Gesamtleitung Seelsorge und Ethik in den Kliniken der St. Elisabeth Gruppe in Herne, stellt das Modell einer „Ethischen Fallbesprechung“ vor.

Einladungsflyer

Anmeldung hier

in Kooperation mit dem Steuerberaterverband Westfalen-Lippe e.V.

und dem Steuerberaterverband Düsseldorf

und dem Deutschen Steuerberaterverband

Steuerberaterverband Westfalen-Lippe

Sozialinstitut Kommende Dortmund
 
Suche auf der Homepage  
 
 
 
Unternehmerpreis 2018
 
k.punkt. Das Magazin

 

 
Kommende-Stiftung

 
beneCurans

beneCurans

 
Amosinternational
AMOSinternational
 
Praktika in der Kommende

 
Bildungsplattform

 
Bibelkurs24