Sozialinstitut
Kommende Dortmund
Brackeler Hellweg 144
D-44309 Dortmund
Telefon 0231 - 20605-0
Telefax 0231 - 20605-80



Impressum
 
Home

Vierter Steuerberatertag zum Berufsethos in der Kommende

Immer mehr Kanzleien und Wirtschaftsprüfungsgesellschaften müssen feststellen, dass potenzielle Mitarbeiter und Nachwuchskräfte bei Bewerbungsgesprächen und Vertragsverhandlungen zunehmend auch nach geltenden ethischen Grundsätzen an ihrem künftigen Arbeitsplatz fragen und abgleichen, ob sie sich damit identifizieren können. Und Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen in Steuer- und Wirtschaftskanzleien geraten nicht selten in einen moralischen Konflikt, wenn sie Einblick in fragwürdige Geschäftspraktiken bekommen. Auch die Honorargestaltung ist von Mandanten in der Regel nur schwer zu durchschauen. Redlichkeit und Transparenz hat ihren Preis, zumal wenn andere Wettbewerber sich nicht an die „Spielregeln“ halten. Dies gilt auch mit Blick auf den Umgang mit Mitarbeitenden im eigenen Betrieb. Müssen letztere sich beispielweise alles gefallen lassen, um ein lukratives Geschäft abzuschließen? Oder wird ihnen der Rücken gestärkt, wenn sie gegenüber schwierigen Mandanten Grenzen ziehen oder sich unlauteren Forderungen widersetzen? Und gibt es eine Führungsverantwortung gegenüber Mitarbeitenden, die überfordert oder ausgebrannt sind?

All dies sind Fragen zum Berufsethos, zu denen das Sozialinstitut Kommende Dortmund – in Kooperation mit dem Steuerberaterverband – alljährlich einen Steuerberatertag anbietet: ein praxisnahes Forum, um anhand von Fallbeispielen auf ethische Dilemma-Situationen im Berufsalltag aufmerksam zu machen und einen reflektierten Austausch mit Kollegen und Kolleginnen zu initiieren.

Einladungsflyer

Anmeldung hier

Termin: Donnerstag, 5. November 2015, 16 bis 20 Uhr

Ort: Sozialinstitut Kommende Dortmund, Brackeler Hellweg 144, 44309 Dortmund

Die Themen der Mitwirkenden sind:

Prof. Dr. Armin Schneider, Hochschule Koblenz, beschreibt unterschiedliche Wege zur verantwortlichen Steuerkanzlei beim Umgang mit Mandanten und mit den Mitarbeitenden.

Prof. Dr. Axel Pestke, Hauptgeschäftsführer des DStV, Berlin, moderiert nach einer Besprechung eine dynamische Fallbesprechung von ethisch herausfordernden Fällen aus der Praxis.

Volker Kaiser, Präsident der Steuerberaterkammer Westfalen-Lippe, diskutiert, ob Verantwor-tung in der Kanzleiführung legitim, gar klug ist oder ob die Praxis eher pragmatisch aussieht.

Marcus Tuschen, Präsident des Steuerberaterverbandes Westfalen-Lippe, konfrontiert die Ergebnisse des Tages mit der Frage, ob ein Ehrenkodex zur Profilierung der Kanzlei und des Berufsstandes hilfreich sein könnte.

Einladungsflyer

Anmeldung hier

in Kooperation mit dem Steuerberaterverband Westfalen-Lippe

Steuerberaterverband Westfalen-Lippe

Sozialinstitut Kommende Dortmund
 
Suche auf der Homepage  
 
 
 
Unternehmerpreis 2018
 
k.punkt. Das Magazin

 

 
Kommende-Stiftung

 
beneCurans

beneCurans

 
Amosinternational
AMOSinternational
 
Praktika in der Kommende

 
Bildungsplattform

 
Bibelkurs24