Sozialinstitut
Kommende Dortmund
Brackeler Hellweg 144
D-44309 Dortmund
Telefon 0231 - 20605-0
Telefax 0231 - 20605-80



Impressum
 
Home

Freiheit wie Freihandel?

Am Donnerstag, 18. September um 19.30 Uhr wird Thomas Fritz in der Reihe „Profilierte Querdenker im Interview“ Rede und Antwort stehen zu dem hoch umstrittenen Freihandelsabkommen TTIP:
- Wer profitiert vom freien Wettbewerb der europäischen Länder untereinander und mit den USA?
- Haben gewählte Politiker und Parlamente noch die Oberhand gegenüber Lobbyismus und Profitinteressen?
- Behält der Rechtsstaat auch in Zukunft den Vorrang vor dem Investitionsschutz?
- Welche Risiken birgt das Abkommen für die Arbeitnehmer und die Verbraucher, für die öffentliche Daseinsvorsorge, für den Datenschutz?
- Welche ökologischen Folgen könnte die Angleichung von Produkten und Produktionsverfahren mit sich bringen?
- Welche Wohlfahrtsgewinne sind andererseits zu erwarten?
- Wie wirkt sich TTIP voraussichtlich auf den Handel mit ärmeren Ländern aus?

Thomas Fritz lebt und arbeitet in Berlin. Seit vielen Jahren befasst er sich mit der internationalen Handels-, Investitions- und Dienstleistungspolitik sowie den sozialen und ökologischen Folgen von Privatisierung und Liberalisierung. Seine jüngste Publikation für PowerShift widmet sich dem umstrittenen Freihandelsabkommen zwischen der EU und den USA (zum Download: http://power-shift.de/?p=2835).

Die Teilnahme ist kostenfrei.

Anmeldungen bitte telefonisch (0231 206050) oder per Mail: kister@kommende-dortmund.de

Sozialinstitut Kommende Dortmund
 
Suche auf der Homepage  
 
 
 
Unternehmerpreis 2018
 
k.punkt. Das Magazin

 
Kommende-Stiftung

 
beneCurans

beneCurans

 
Amosinternational
AMOSinternational
 
Praktika in der Kommende

 
Bildungsplattform

 
Bibelkurs24