Sozialinstitut
Kommende Dortmund
Brackeler Hellweg 144
D-44309 Dortmund
Telefon 0231 - 20605-0
Telefax 0231 - 20605-80



Impressum
 
Home

Papst Franziskus und die Wirtschaft – Neues Feuer für die christliche Kapitalismuskritik?

privat Papst Franziskus und die Wirtschaft – Neues Feuer für die christliche Kapitalismuskritik?

In seinem Schreiben Evangelii gaudium unterzieht Franziskus die tödlichen Folgen des kapitalistischen Wirtschaftssystems einer scharfen Kritik. Die liberale Wirtschaftspresse tobte, der Papst habe keine Ahnung von Wirtschaft. Andere glauben, dass zumindest die soziale Marktwirtschaft nach deutschem Modell nicht gemeint sein könne. Welche Bedeutung hat das Schreiben tatsächlich – für Christen und darüber hinaus? Von welchem Kapitalismus redet der Papst? Was ist neu an seinem Schreiben?

Am Donnerstag, 13. März um 19.30 Uhr wird der bekannte Sozialethiker Dr. Friedhelm Hengsbach Gast in der Kommende sein. In der Reihe „Profilierte Querdenker im Interview“ wird er die Wirtschaftskritik von Papst Franziskus analysieren und der Frage nachgehen: Was kann das päpstliche Schreiben bestenfalls bewirken?

Sein Thema: Papst Franziskus und die Wirtschaft – Neues Feuer für die christliche Kapitalismuskritik?

Dr. Friedhelm Hengsbach (*1937) ist Jesuit wie Papst Franziskus; er ist etwa gleich alt und noch immer gefragt als Buchautor und Vortragsredner. Als Professor für Wirtschafts- und Gesellschaftsethik war er lange Jahre Leiter des Nell-Breuning-Instituts der Hochschule St. Georgen in Frankfurt a.M. Seine Arbeitsschwerpunkte: Politische Wirtschaftsethik, Zukunft der Arbeitsgesellschaft, Theorie kapitalistischer Marktwirtschaften.

Die Teilnahme ist kostenfrei, Anmeldung hier

Sozialinstitut Kommende Dortmund
 
Suche auf der Homepage  
 
 
 
Unternehmerpreis 2018
 
k.punkt. Das Magazin

 
Kommende-Stiftung

 
beneCurans

beneCurans

 
Amosinternational
AMOSinternational
 
Praktika in der Kommende

 
Bildungsplattform

 
Bibelkurs24