Sozialinstitut
Kommende Dortmund
Brackeler Hellweg 144
D-44309 Dortmund
Telefon 0231 - 20605-0
Telefax 0231 - 20605-80



Impressum
 
Home

Nachhaltig erfolgreich durch wertorientierte Unternehmensführung

Beteiligten sich am 5. Unternehmertag „Erfolgreich Nachhaltig“ (v.l.): Regierungspräsident Dr. Gerd Bollermann, Erzbischof Hans-Josef Becker, Oberbürgermeister Ullrich Sierau, Handwerkspräsident Otto Kentzler, Jürgen Reineke, Bank für Kirche und Caritas Paderborn und Kommendedirektor Prälat Dr. Peter Klasvogt.Kommende Bericht  Für ethisch verantwortete Unternehmensführungen und Führungspersönlichkeiten mit Vorbildfunktion sprach sich der Paderborner Erzbischof Hans-Josef Becker am Montag, 30. Mai, in Dortmund aus. Der Erzbischof hielt im Westfälischen Industrieklub eine Rede vor rund 220 Teilnehmern des 5. Unternehmertages „Erfolgreich Nachhaltig“.

Der Beschluss der Bundesregierung zur Energiewende und zum Atomausstieg hatte auch unmittelbare Auswirkungen auf den Unternehmertag in Dortmund. Die als Hauptrednerin vorgesehene NRW-Ministerpräsidentin Hannelore Kraft musste aufgrund dringender Beratungen in Berlin kurzfristig absagen. Vertreten wurde sie durch Staatssekretär Franz-Josef Lersch-Mense, dem Chef der NRW-Staatskanzlei.

Zu Beginn des Unternehmertages stellte Erzbischof Hans-Josef Becker das biblische Bild vom „guten Hirten“ ins Zentrum seiner Überlegungen für eine wertorientierte Leitung in Unternehmen aus christlicher Sicht. „Wertgebundene Leitungsverantwortung ist kein Job, den man heute macht und morgen kündigt“, so der Erzbischof. Nicht nur Sachkenntnisse seien wichtig, vielmehr Menschenkenntnisse und „ein echtes Interesse am anderen“. Dabei gehe es um einen „ernstnehmenden und wertschätzenden Umgang mit allen Mitarbeitern“. Wer sein Unternehmen mit Misstrauen und Kontrolle regiere, werde „menschlich und letztlich auch betriebswirtschaftlich“ nicht erfolgreich sein, meinte Erzbischof Becker.

Staatssekretär Franz-Josef Lersch-Mense hob im Zusammenhang mit der aktuellen Frage des Atomausstiegs hervor, dass die Entscheidung auf der Basis eines Berichtes der Ethikkommission getroffen worden sei. „Es ist eine gute und  richtige Entscheidung zu diesen Fragen eine Ethikkommission einzuberufen und es ist ein gutes Ergebnis“, so Lersch-Mense. Nach seiner Einschätzung habe generell die Bedeutung ethischer Grundsätze in Unternehmen zugenommen und das sei auch eine Leistung der Kirchen. Politik, Kirchen und Wirtschaft könnten in diesem Feld gut zusammenarbeiten.

Die Kommende Dortmund, das Sozialinstitut des Erzbistums Paderborn, lädt seit 2007 zusammen mit der Bank für Kirche und Caritas einmal im Jahr zum Unternehmertag ein. Dabei geht es um ethische und gesellschaftliche Erwartungen an unternehmerisches Handeln. In diesem Zusammenhang steht auch der Unternehmerpreis „Erfolgreich Nachhaltig 2011", den Jürgen Reineke von der Bank für Kirche und Caritas Paderborn vorstellte.

 

(pdp)

Sozialinstitut Kommende Dortmund
 
Suche auf der Homepage  
 
 
 
Unternehmerpreis 2018
 
k.punkt. Das Magazin

 
Kommende-Stiftung

 
beneCurans

beneCurans

 
Amosinternational
AMOSinternational
 
Praktika in der Kommende

 
Bildungsplattform

 
Bibelkurs24